Vygons-Produktrange

Nutrisafe2 für Frühgeborene und Säuglinge

Nutrisafe2 ist ein einzigartiges, sicheres enterales Ernährungssystem, das mit Luer- und anderen Konnektoren mit kleinem Durchmesser, die in der ISO 80369 beschrieben sind, nicht kompatibel ist.

Nutrisafe2 ist konform mit ISO 80369-1 und verringert das Risiko einer Fehlkonnektion (IV-, neuroaxiale, Beatmungsanwendungen usw.), was zu höherer Patientensicherheit führt.

Nutrisafe2 ist ein verschließbares System und bietet damit zusätzliche Sicherheit vor einer versehentlichen Trennung und stellt sicher, dass alle Nährstoffe an den Patienten.

Nutrisafe2 wurde speziell für Frühgeborene entwickelt. Sein kompaktes Design minimiert Größe, Gewicht und Totraum des Anschlusses.

Dank seiner kleinen Größe besitzt Nutrisafe2 ein 70 % geringeres Totraumvolumen im Vergleichzu ENFit™/ISO 80369-3.

Das geringe Gewicht von Nutrisafe2 macht das System ideal für Frühgeborene und verringert das Risiko einer Dislokation oder eines Knickens des Schlauchs.

Dank seines kompakten Designs bietet Nutrisafe2 maximale Dosiergenauigkeit, die besonders bei der Applikation von kleinen Volumen von Medikamenten, wie Morphin, Digoxin, Koffein oder Methadon unerlässlich ist.

Nutrisafe2 verringert das Risiko einer Überdosierung im Vergleich zu ENFit™ oder Low Dose Tip-(LDT-)Anschlüssen um den Faktor 4.

Labortests zeigten eine durchschnittliche Volumenverdrängung von 0,148 ml für ENFitTM (wie in ISO 80369-3:2016 beschrieben). Solidworks ist eine Software für die 3D-CAD-Konstruktion, die bei der Produktentwicklung in der Branche verwendet wird, um Baugruppen, Fertigungszeichnungen, Leistungen usw. zu simulieren.

Der patentierte Nutrisafe2-Anschluss wurde 2005 eingeführt und war das erste enterale Ernährungssystem, das mit Luer-Vorrichtungen vollständig inkompatibel war und speziell für frühgeborene Babys entwickelt wurde.

Vygon besitzt mehr als 10 Jahre Erfahrung im Bereich der sicheren enteralen Ernährung von Frühgeborenen und verbessert die Nutrisafe2-Produktrange zur Verwendung bei Frühgeborenen kontinuierlich basierend auf Kunden-Feedback:

  • 64.100.000 Produkte verkauft 2016
  • Kunden in mehr als 30 Ländern
  • Keine berichteten Fehlkonnektionen

Die französische Gesellschaft für Neonatologie (SFN) warnt französische Neonatologen vor dem Risiko der Ungenauigkeit von ENFit™-Spritzen bei niedrigen Dosen und empfiehlt die Verwendung eines sicheren enteralen Systems speziell für Frühgeborene.

In ihrem Newsletter empfiehlt die SFN folgende Funktionen für ein sicheres enterale Ernährungssystem für Frühgeborene:

Sicher

  • Nicht kompatibel mit Luer- und anderen Konnektoren mit kleinem Durchmesser, die bei anderen Anwendungen (z. B. IV) verwendet werden
  • Komponenten ohne Risse oder Leckage anschließbar

Präzise

  • Interner Totraum geringer als 0,1 ml
  • Generiert eine Volumenverdrängung während des Anschlusses von weniger als 0,05 ml

An Frühgeborene angepasste Größe

  • Nutzung des kleinstmöglichen Konnektors
  • Nutzung des Konnektors mit dem niedrigstmöglichen Gewicht

Original-SFN-Newsletter herunterladen (in Französisch)

Zusammenfassung des SFN-Newsletters herunterladen (in Englisch)

The French Society of Neonatology (SFN) recommendations for a neonatal safe enteral feeding system

Vygon bietet eine Vielzahl von Nutrisafe2-Produkten an, die es Krankenhäusern ermöglichen, ihre Protokolle zu erfüllen, und die beste Versorgung ihrer Babys zu gewährleisten.

Especially designed for neonates, newborns and premature infants, Nutrisafe2 is a unique safe enteral feeding system, compliant with ISO80369-1